Montag, 22. April 2013

Neues Arbeitsgerät

Man kommt ja allmählich in das Alter, wo man nicht mehr so schwer schleppen kann. Also musste ein Bass für den Übungsraum her. Heute ist er gekommen - und strahlt hervor aus dem anderen Mist, den der Tag sonst noch so gebracht hat.

Kommentare:

Karlheinz Mosblech hat gesagt…

Nach Island jetzt Black Metal?

Gedsudski hat gesagt…

Muss nicht! Hat zwar 'n anständigen Wums, lässt sich aber dabei angenehm leicht spielen. Man könnte sogar slappen, wäre man Musiker in einer Funk-Kapelle. Will sagen: Mit diesem Bass könnte sogar ich slappen! Aber das schlagendste Argument ist der Preis und die dabei hervorragende Verarbeitung. Made in Indonesia übligens.